Neurochirurgie Karlsruhe
Neurochirurgie Karlsruhe

Neurochirurgische Eingriffe durch Allgemeinchirurgen bei akutem Schädel-Hirn-Trauma (SHT) in schwedischen Kreiskrankenhäusern

Untersucht wurde ein Kollektiv von Schädel-Hirn-Trauma-Patienten im Zeitraum 2005-2010, die wegen eines SHT primär in einem Kreiskrankenhaus in Schweden versorgt wurden und nach der Entlastungsoperation bei Epiduralhämatom (n=17) und akutes Subduralhämatom (n=32) auf eine Neurointensivstation in Uppsala verlegt wurden. In der postoperativen CT-Kontrolle zeigte sich in 92% der Fälle eine Besserung. Die Langzeitergebnisse zeigten in 51% der Fälle ein günstiges Ergebnis, in 33% ein ungünstiges Ergebnis und in 16% war das Ergebnis unbekannt. Auf Grund der Ergebnisse wurde vorgeschlagen, das Procedere in der primären, chirurgischen Notfallversorgung bei derartigen Fällen nicht zu ändern.

Fischerström A et al. (2014): Acute neurosurgery for traumatic brain injury by general surgeons in Swedish county hospitals: A regional study. Acta Neurochir 156: 177-185.

Kommentar: Die Ergebnisse dieser schwedischen Studie sind vollkommen nachvollziehbar und können gut auf solche Länder übertragen werden, die eine geringe Bevölkerungsdichte pro Quadratkilometer haben. In derartigen Fällen von SHT ist Zeit alles. Ziel muß eine möglichst schnelle Entlastung des Gehirns sein. Beachtet werden müssen dabei aber auch die Langzeitergebnisse: Insbesondere bedeutet "favorable" nicht "wie vorher". Diese Patienten, vor allem solche mit akutem Subduralhämatom, haben postoperativ IMMER neurologische Defizite, da ein akutes Subduralhämatom stets mit contusionalen Schäden (Hirnquetschung) einhergeht. Beim Epiduralhämatom wird das Gehirn durch die harte Hirnhaut teilweise geschützt. Diese Patienten sind im späteren Leben stets mehr oder weniger auf Hilfe Anderer angewiesen. Für Deutschland sind die Ergebnisse wegen der relativ hohen Dichte von neurochirurgischen Einrichtungen nicht oder nur eingeschränkt anwendbar. Die postoperativen klinischen Verläufe ("postoperatives Outcome") sind natürlich stets vergleichbar.

Neurochirurgie Karlsruhe   Mozartstraße 5, 76133 Karlsruhe   Fon: 0721 - 830 40 10   Impressum   Datenschutzerklärung
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.