Neurochirurgie Karlsruhe
Neurochirurgie Karlsruhe

Kompression des N. peroneus superficialis im Bereich der Fascia cruris:

  • Beschwerden: Erheblicher lokaler Druckschmerz an typischer Stelle im Bereich der distalen Unterschenkelaußenseite, nämlich des Durchtritts des Nerven durch die Fascia cruris. Oft findet sich auch eine Hypästhesie distal der Kompressionsstelle, die sich in gesamter Länge des Versorgungsgebietes bis zum Fußrücken erstreckt. Bei rein ipsilateraler Symptomatik ist Gegenseite bei der entsprechenden Untersuchung unauffällig. Die Durchtrittsstelle selbst ist bei Druck stets etwas schmerzend.
  • Differentialdiagnosen: Wurzelkompressionssyndrom L5.
  • Ursache: Kompression des Nerven im Bereich der Nervendurchtrittsstelle durch die Fascia cruris.
  • Operative Therapie: Spaltung der Fascia cruris vor und hinter der Durchtrittsstelle. Oft findet sich am Nerven eine Taillierung durch die relativ scharfkantige Faszie.

N. Peroneus superficalis
Patientin mit Schmerzen im Bereich der unteren Unterschenkelaußenseite bis zum Fußrücken ziehend. Bei der Untersuchung Hypästhesie an typischer Kompressionsstelle bis zur Versorgungsendstrecke des N. peroneus superficialis sowie erheblicher Druckschmerz. Bei der Operation fand sich im Bereich des Nerven unterhalb der Fascia cruris eine regelrechte Eindellung. Bereits nach Abklingen der Anästhesie sofortige Schmerzfreiheit beim Gehen.