Neurochirurgie Karlsruhe
Neurochirurgie Karlsruhe

N. peroneus profundus:Vorderes Tarsaltunnelsyndrom (VTS)

  • Beschwerden: Schmerzen etwa in der Verlängerung des dorsalen Zwischenzehraumes D I/II bis zum Übergang Spann/Tibiavorderkante ziehend. Praktisch nie Schwäche der Großzehenhebung. Bei reiner Schmerzsymptomatik ist die Hilfsdiagnostik (Elektrophysiologie sowie Bildgebung (MRT)) unauffällig. Es findet sich bei der klinischen Untersuchung an typischer Stelle ein erheblicher Druckschmerz, der auf der Gegenseite unauffällig ist (bei einseitiger Symptomatik).
  • Differentialdiagnosen: Ipsilaterales Wurzelkompressionssyndrom L5, Arthrose der Chopart´schen Gelenklinie, Sehnenganglion des M. extensor hallucis longus.
  • Ursache: Kompression des N. peroneus profundus durch die Sehne des M. extensor hallucus longus, des (oft verdickten) Ligamentum cruciatum selbst, subligamentäres exzessives Fettgewebe. Vaskuläre Kompression des Nerven durch die A. dorsalis pedis denkbar.
  • Operative Therapie: Spaltung des Ligamentum cruciatum bzw. Neurolyse.