Neurochirurgie Karlsruhe
Neurochirurgie Karlsruhe

N. radialis (N. interosseus posterior/R. superficialis N. radialis):
(Endäste des N. radialis)

  • Typische Beschwerden: Kraftlosigkeit in der Hand, so dass manchmal Gegenstände aus der Hand fallen, Taubheitsgefühl (Einschlafen) am Kleinfinger sowie an äußerer Hälfte des Ringfingers, Schmerzen am Ellenbogen. Nicht selten ziehen die Schmerzen bis zu den Schulterblättern.
  • Differentialdiagnosen: Epicondylitis humeri lateralis (radialis) (EHR), Wurzelkompressionssyndrom C7.
  • Häufige Fehldiagnosen: chronische EHR, Tennisellenbogen, -arm. Dieses Kompressionssyndrom wird oft übersehen, weil es für "selten" gehalten wird.
  • Ursache: Kompression des N. ulnaris durch Bandstrukturen, Muskel, Sehnenplatte.
  • Operative Therapie: Spaltung des M. supinator.

Abb. 1. Dargestellt ist ein vollständig skelettierter R. superficialis, den man in etwa 40% der Fälle beim posterioren Zugang zum Supinatortunnel findet.

Abb. 2. Man sieht deutlich den N. interosseus posterior bei noch nicht vollständig gespaltenen M. supinator. Der Nerv ist nach oben durch ein relativ kaliberstarkes Gefäß begleitet. Wie bei anderen peripheren Nervenengpässen findet sich auch beim Supinatortunnelsyndrom eher selten eine deutlich sichtbare Kompressionsstelle am Nerven (Taillierungen o.ä.).

Abb. 3. Anderer Patient mit subtotaler Spaltung des M. supinator (links steht noch ein Muskelrest).

Abb. 4. Zustand einer Patientin nach ca. einem Jahr nach OP eines Supinatortunnels mit kaum sichtbarer Narbe.