Neurochirurgie Karlsruhe
Neurochirurgie Karlsruhe

N. tibialis: Metatarsalgie

  • Beschwerden: An typischer Stelle der Plantarseite der Zwischenzehräume D II/III oder III/IV findet sich ein erheblicher Druckschmerz, der noch durch eine bilaterale Kompression des Fußes im Bereiches der Zehengrundgelenke weiter verstärkt werden kann. Der Schmerz ist stechend. Anamnesisch haben die Patienten meist festgestellt, dass großzügiges Schuhwerk die Schmerzen lindert. Wird oft als Morton-Metatarsalgie bezeichnet, welches aber inkorrekt ist.
  • Differentialdiagnosen: Neurom der Tibialisendäste, Neobursen, Lipomatosis, Arthrose der metatarsalen Gelenke.
  • Ursache: Kompression der interdigitalen Zwschenzehendäste des N. tibialis durch Fußdeformitäten, zu enges Schuhwerk. Präoperativ sollte stets ein MRT vorgenommen werden, um Raumforderungen in anderen Zwischenzehräumen auszuschließen. Anderseits ermöglich die MRT oft die Aussage bzgl. der Fragestellungen "Lipom, Nerurom, Neobursa".
  • Operative Therapie: Resektion der Raumforderung