Neurochirurgie Karlsruhe
Neurochirurgie Karlsruhe


Abb. 1. Präoperativer Zustand. Die Mitte des Nerventumors befand sich ca. 5 cm proximal der Rascetta (Pfeil) etwas exzentrisch des normalen Medianusverlaufs. Deutliches Tumorwachstum im Jahr vor der Tumorresektion. Kein motorisches, kaum relevantes sensibles Medianusdefizit. Der Patient ist zuletzt gelegentlich mit der tumorösen Vorwölbung an Kanten hängen geblieben.

Abb. 2. Man sieht deutlich, daß sich der Tumor aus dem ulinaren der drei Faszikel gebildet hat.

Abb. 3. Der Tumor ist vollständig skelettiert und mobilisiert.

Abb. 4. Man sieht das Tumorbett und radial davon den mittleren und den radialen Faszikel, die beide vollständig erhalten sind. Bei der elektrophysiologischen Nachkontrolle geringes sensibles Defizit am Mittelfinger und an der radialen Hälfte des Ringfingers.