Neurochirurgie Karlsruhe
Neurochirurgie Karlsruhe

Wie oben bereits erwähnt, kommt wissenschaftliche Literatur zu traumatischen Nervenverletzungen meist aus Ländern, deren Armeen in kriegerischen Auseindersetzungen engagiert waren, so meist aus Ländern wie den USA und vor allem Israel.

In einer kürzlich erschienen Publikation über die klinischen Aspekte ballistischer Nervenverletzungen (Vergleich: Splitterverletzungen mit Geschossverletzungen) wurde gefunden, dass Splitterverletzungen zerstörerischer sind als Schussverletzungen und dass die frühe Primärversorgung günstigere postoperative Verläufe bietet als spätere. insbesondere, was die funktionale Aktivität und die Lebensqualität der Patienten angeht (Rochkind et al. 2014).