Neurochirurgie Karlsruhe
Neurochirurgie Karlsruhe

OTTO HILDEBRAND (1858 – 1927)

Otto Hildebrand wurde in Bern (BE) als Sohn des aus Naumburg/Saale stammenden Nationalökonomen Friedrich Bruno Hildebrand geboren. Studium der Medizin in Jena. Dort 1886 Promotion. Er war Schüler Franz Königs in Göttingen, der 1895 Nachfolger Bardelebens an der 2. Chirurgischen Klinik der Charité wurde. 1896 bis 1899 Leiter der Chirurgischen Poliklinik an der Charité. 1899 ging er als Ordinarius nach Basel und wurde 1904 Nachfolger seines Lehrers Franz Königs an der Charité. Wesentliche Publikationen  zur Rückenmarkschirurgie (1911) sowie zur Chirurgie der hinteren Schädelgrube (1913), zur Hypophysen- und zur Sympathicuschirurgie, lange vor Leriche. Sein Nachfolger im Amt wurde 1927 Ferdinand Sauerbruch.

Neurochirurgie Karlsruhe   Mozartstraße 5, 76133 Karlsruhe   Fon: 0721 - 830 40 10   Impressum   Datenschutzerklärung
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen.